19.01.2019

Viel ist passiert in den vergangenen fast zwei Jahren. Wir haben zwischenzeitlich die Zucht eingestellt, der neue Standort der Terrarien ist einfach nicht der gleiche wie zuvor in Hessen. Und Eva-Maria scheint nicht so fit wie ihre Mama zu sein, sie war auch das letzte Jungtier von der bereits seht betagten Eva, darunter schien die Fitness zu leiden. Hinzu kommt, dass Zeus eher sehr dominant ist - ganz anders als Adam. Trotzdem konnten wir drei Jungtiere erfolgreich groß ziehen - allesamt Mädels. Auch der kleine Gecko ohne Schwanz hat es geschafft.


Heute haben wir die beiden großen Schwestern auf Reisen geschickt. "Schwanzi" werden wir mit in unser neues Domizil nehmen und behalten. Dort bekommen die Geckos wieder einen sonnigeren Platz und wir versuchen die Parameter wieder so hinzubekommen wie damals in Hessen. Dann wird es nicht lange dauern, bis wir uns wieder nach Gecko-Winzlingen sehnen ;-)

21.05.2017

Inzwischen hat Eva-Maria schon fünf Gelege abgesetzt und die ersten beiden waren schon "fällig" :)

Aus dem ersten Gelege schlüpfte erwartungsgemäß nichts, aber das scheint normal zu sein. Aus Gelege zwei ist Ende April ein Gecko geschlüpft, der als ich nach Hause kam, brav an der Tür des Elternterrariums auf mich zu warten schien. Als nach zwei Tagen das Geschwisterchen immer noch nicht geschlüpft war, hatte ich ein schlechtes Gefühl und öffnete das Ei von Hand: Darin befand sich ein lebloser, voll-entwickelter kleiner Gecko. Ich hatte also recht, er hat es eben einfach nur nicht aus dem Ei geschafft :( - nur ich war leider zu spät!

Das nächste Gelege war Mitte Mai soweit: ich fand einen kleinen Gecko auf einem Blatt sitzen - leider ohne Schwanz! Also waren die Eltern in diesem Fall schneller als ich. Warum legt sie auch nicht in die angebotenen Bambusröhren??? Ich schätze, dass es das Geschwisterchen wieder nicht geschafft hat, aber dem schwanzlosen Gecko geht es zusammen mit seinem drei Wochen älteren Geschwisterchen gut, er hat genügend zu fressen und wir sind guter Dinge, dass er sich erholen kann.

18.12.2016

Auf ein Neues! Unser Zuchtpärchen Eva-Maria und Zeus darf ab heute zusammen leben und scheint prächtig zu harmonieren. Wir haben die beiden sogar schon "in flagranti" erwischt ;)

 

 

 

 

09.12.2016

Weihnachtliche Grüße!

03.09.2016

Heute haben wir unser neues Zuchtmännchen Zeus (erster Buchstabe benannt nach seinem Herkunftsort :) ) nach Hause geholt. Zeus ist am 12.08.2015 aus dem Ei geschlüpft und somit im idealen Alter. Unsere Eva-Maria ist nur ein halbes Jahr älter als er. Zunächst muss er leider noch einige Zeit im Quarantäne-Terrarium verbringen, aber bald darf er zu seiner Eva-Maria, die ihn hoffentlich schon durch die Seitenscheibe beäugt...

22.08.2016

Ich habe meine treuen Fans viel zu lange warten lassen, aber in der Zwischenzeit gab es privat "Nachwuchs" in doppelter Form :) und unser gesamter Haushalt ist in meine Heimat Sachsen umgezogen. Leider ist unsere Evi nicht mitgekommen, sie ist vermutlich altersbedingt bereits im Frühjahr 2015 verstorben. Das Ganze hat sich auch schon angekündigt; es gab häufiger Streit mit Adam und die Legepausen wurden länger. Wir trennten beide Tiere, aber auch das brachte keine Besserung. Die Qualität der Eier war auch nicht mehr so gut, denn es sind weniger Jungtiere geschlüpft.... Wir machten in der Zucht eine Pause, um erst einmal unsere eigene Familie zu managen. Das letzte verbliebene Jungtier ist glücklicherweise ein Weibchen - wir haben die Dame nach ihrer Mutter, Eva-Maria (*10.03.2015), benannt - und mit ihr werden wir demnächst eine neue Zucht begründen - das Männchen ist schon reserviert und wird bald abgeholt. Adam geht es prächtig - doch da er nun auch schon betagt ist, belassen wir ihn allein.

 

Unsere Eva hat insgesamt 87 Eier (44 Gelege) abgesetzt, wovon 52 Jungtiere lebend schlüpften (ein Teil fiel im Elternterrarium den Elterntieren zum Opfer). 34 Jungtiere konnten wir schließlich erfolgreich in glückliche Pflegerhände vermitteln und Nummer 051 haben wir behalten. Im Schnitt setzte sie aller 30 Tage ein Gelege ab voraus nach durchschnittlich 77 bzw. 79 Tagen das Jungtier schlüpfte.

05.05.2014

Auch wenn Evi nun seit zwei Monaten allein sitzt, legt sie doch immer noch fleißig Eier. Dies ist möglich, da sie Sperma gespeichert hat. Sie hat letzten Monat ein Einzelgelege und kürzlich ein Doppelgelege abgelegt - sie hat nun schon 77 Eier gelegt, seit sie bei uns lebt!

Letztes Wochenende hat ein junges Männchen neue Pfleger gefunden.

02.03.2014

Wir haben vorübergehend unser Zuchtpärchen getrennt, um unserem Weibchen eine Ruhepause zu gönnen - uns kommt das nebenbei auch gerade ganz gelegen ;-)

Heute gönnte sich Madame Freigang und wir hatten somit die Gelegenheit spontan das Terrarium neu zu gestalten. Dies stand sowieso schon länger auf unserem Plan. Also ran ans Werk und erst einmal alles raus, neuen Bodengrund auffüllen und neue Äste anordnen und neu begrünen. Evi hat ganz schön geguckt, als sie zurück durfte.

 

25.01.2014

Heute wurde wieder eine junge Dame in ihr neues Zuhause entlassen :-)

09.12.2013

Gestern hat uns wieder eine junge Dame verlassen und ihr neues Reich bezogen.  

22.11.2013

Inzwischen sind ein weiteres junges Männchen und die letzte der Damen in neuen Terrarien bei ihren Pflegern untergebracht. Vor etwa drei Wochen schlüpfte der nächste Junggecko, nachdem es im Sommer einige Ausfälle wegen falsch gelagerter Gelege gegeben hatte. Vorgestern und gestern schlüpften die frischesten Neuzugänge - "Nummer" 40 und 41 :) 

05.08.2013

Dieses Wochenende ging es Schlag auf Schlag. Jeweils eine Dame konnte Samstag bzw. Sonntag auf Reisen geschickt werden und die nächsten Reservierungen sind fest verbucht.  

29.07.2013

Das junge Männchen wurde mittlerweile an seinen neuen Besitzer abgegeben und nächstes Wochenende dürfen zwei Weibchen umziehen. Extra zu unserem Hochzeitstag hat unsere Evi wieder ein Gelege - das Dreißigste! -  abgesetzt :) 

08.07.2013

Im Jugendterrarium sind derzeit gleich fünf junge Erwachsene - bisher ist ein Männchen (Schlupf Mitte Februar) darunter. Beim Kleinsten sind wir uns noch etwas unsicher, aber die anderen drei müssten demnach Weibchen sein, da diese bereits im Dezember bzw. Januar geschlüpft sind. Nun geht es ans "Abarbeiten" der Warteliste :) 

07.05.2013

Auch das zweite Jungtier aus dem Jugendterrarium ist weiblich und seit Sonntag im Besitz neuer Pfleger. Das lässt hoffen, dass derzeit bestenfalls das gesamte Jugendterrarium mit Weibchen bewohnt wird :) und spräche für die Theorie, dass aus kühler inkubierten Eiern Weibchen schlüpfen. Wir werden das weiterhin beobachten und vielleicht irgendwann auflösen können. Obwohl wir generell bisher einen erhöhten weiblichen Anteil unter unserem Gecko-Nachwuchs hatten. 

26.03.2013

Es ist Zeit für eine 2-Jahres-Bilanz: unser Pärchen hat mittlerweile 22 Jungtiere (davon 16 schon adult und vermittelt, nachweislich min. vier Enkel :) ) hervorgebracht, die wir durchbringen konnten, obwohl wesentlich mehr Eier gelegt wurden. Aber sehr viele Jungtiere, besonders im letzten Sommer/Herbst fielen den eigenen Eltern zum Opfer :(

 

Bedingt durch die Winterruhepause unseres Pärchen, gab es nur wenige neue Gelege mit größerem Abstand. Aber das ist auch gut so, denn wir gönnen unserer Eva diese Ruhe :)

Dennoch sind unterdessen mehrere Junggeckos erwachsen geworden und so gingen  auch zwei Weibchen und ein Männchen auf Reisen. Derzeit leben noch vier Jungtiere im Jungendterrarium sowie zwei weitere Mini-Zwerge im Midi-Terrarium. Die Jungtiere im Jugendterrarium sind allesamt aus Niedertemperatur-Eiern geschlüpft - und das erste davon ist schon mal weiblich gewesen :) 

19.01.2013

Auch heute hat wieder ein junges Männchen glückliche neue Pfleger gefunden :) 

17.01.2013

Vor knapp einer Woche gabs wieder Zuwachs im Midi-Terrarium :) Am gleichen Tag sind die beiden Schlüpflinge aus den entnehmbarem Gelege in der Bambusröhre geschlüpft. Nun hüpfen drei Mini-Winzlinge und zwei ältere Geschwister im Midi-Terrarium umher.

Am 15.01. wurde der Zwillingsbruder der 2. Zoo-Dame von seinen neuen Pflegern abgeholt.
Anfang des Jahres haben wir ein Glasterrarium samt Zubehör geschenkt bekommen, welches sich nun in der Umbauphase zu einer flexiblen Suite für weitere Nachzuchten befindet. Aber mehr wird noch nicht verraten ;) 

10.01.2013

Nach dem Weihnachtskurzurlaub entdeckten wir einen Schlüpfling, der sicher vor seinen Eltern im eigens für dieses Gelege neugestalteten Gazekörbchen saß. Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben, aus diesem Gelege überhaupt noch Schlüpflinge zu bekommen - aber nach 105 Tagen traute sich wenigstens einer der beiden doch noch heraus :)

Unterdessen hat unser Weibchen auch die Winterpause wieder beendet und uns ein neues Gelege platziert. Ende Dezember haben wir dem Zoo Leipzig ein zweites Weibchen vorbeigebracht und dabei das erste Gelege unserer ersten Zoo-Dame bewundert. Leider konnten wir den Anfang Januar geschlüpften Gecko nicht finden, aber die Eier ließen sich auch nicht sicher abdecken :( 

19.11.2012

Letzten Freitag ging wieder ein Jungecko auf Reisen. Es war das Weibchen Sexta Decima, welches wir höchstpersönlich beim Zoo Leipzig vorbeibrachten! Die Kleine wird ab sofort in der Artenschutzhütte im 2011 eröffneten Gondwanaland zu sehen sein. Laut Angabe der Tierpflegerin hat sie sich mit dem hiesigen Männchen sofort gut verstanden und auch die erste Paarung wurde bereits beobachtet :) ...also Liebe auf den ersten Blick ;)

Auch im Midi-Terrarium gibt es wieder "Leben", zwei Kleine Geckos sind aus kühler inkubierten Eiern bereits geschlüpft.

09.11.2012

Sexta Decima, unser derzeit ältestes Nachzuchtweibchen, hat ihr erstes Wachsei gelegt. Damit zeigt sich, dass sie nun mit 5 1/2 Monaten adult ist.

Derzeit warten wir auch auf den Schlupf von gleich vier Schlüpflingen. Denn sowohl die nächsten Eier im Terrarium der Eltern als auch ein im Midi-Terrarium bei kühleren Temperaturen inkubiertes Gelege sollte allmählich soweit sein. Und wir sind schon ganz ungeduldig, ob wir auch wirklich alle vier Winzlige finden und vorallem auch die Kleinen aus dem Elternterrarium herausbekommen (auch wenn wir ein großes extra abgedichtetes Gazekörbchen um das Gelege platziert haben).

14.10.2012

Vor drei Tagen haben wir Evi zufällig in der aufgehängten Bambusröhre entdeckt - und kurze Zeit später fanden wir tatsächlich das zwanzigste (!) Gelege darin. Die Röhre haben wir daraufhin zur kontrollierten Inkubation ins Midi-Terrarium überführt, in welchem jetzt schon fünf Eier lagern :)

Gestern Abend lockte ich den ältesten Junggecko, der nun schon fast 5 Monate alt und auch schon deutlich bläulich ist, an die Scheibe und nahm diesen sprichwörtlich "unter die Lupe". Ich konnte aber noch keinerlei dunkle Punkte, die auf Präanalporen hindeuten, in den sieben Schuppen des "Daches" erkennen! Außerdem erschien mir die Schwanzwurzel nicht dicklich und die Kehlzeichnung ist auch nicht so dunkel wie bei unseren letzten beiden Männchen. Verglichen mit den Aufnahmen der Jungtiere im Sommer, würde ich auf ein Weibchen tippen ;) Ich habe auch diese Woche erfahren, dass die beiden Damen, die im Sommer gemeinsam abgegeben wurden, mittlerweile Wachseier und auch schon jeweils ihre ersten Gelege abgesetzt haben. Sowas freut uns natürlich zu wissen :)

09.10.2012

Das letzte Weibchen aus der Frühjahresnachzucht wurde per Dienstreise an seine neue Pflegerin übergeben. Dort wartete bereits ein Männchen sehnsüchtig auf die Kleine :)

In der Zwischenzeit hat unsere Evi ein weiteres Gelege an die Rückwand geklebt und der Junggecko aus dem Einzelei an der Rückwand (das zweite klebte ursprünglich an der Scheibe und fiel herunter, sodass es nun im Midi-Terrarium bebrütet wird) ist auch geschlüpft, doch leider nie aufgetaucht. Da die Temperaturbedingungen im Midi-Terrarium extra niedriger gewählt wurden, wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis dieser Kleine oder seine Geschwister schlüpfen. 

18.09.2012

Seit dem letzten Eintrag hat Evi zwei weitere Gelege gelegt, eines sogar endlich in ein herausnehmbares Objekt :) und zwei weitere Jungtiere sind geschlüpft. Aus dem einen Gelege (eines der Eier wurde ja kurz nach dem Legen von uns zerstört), ist leider nichts geschlüpft, dies ist nun schon das zweite Ei, aus welchem sich kein Gecko entwickelt hat. Aber beide Eier kleben an der Sprühanlage, sodass möglicherweise Vibrationen zum Absterben des Keimlings führten. Jedenfalls waren die Eier des nächst "fälligen" Geleges am letzten Donnerstag geöffnet, aber keiner der beiden Winzlinge befand sich noch im darüber gestülpten Gazekörbchen? Es ist uns ein Rätsel, wie die beiden da herausgekommen sind?? Einen Junggecko fanden wir am Samstag auf einem Blatt sitzen und überführten ihn ins Jugendterrarium. Aber vom Zweiten fehlt bisher noch jede Spur...

Unser letztes mittlerweile adulte Männchen wurde auch vor wenigen Wochen an seine neuen Pfleger abgegeben, wo er jetzt mit einem jungen Weibchen zusammenlebt. 

05.08.2012

Was für ein turbulentes Wochenende! Wir entwucherten beide Hauptterrarien, dabei entkam Adam - konnte aber schnell wieder in eine Heimchenbox eingefangen werden. Nun galt es nur noch auf Eva aufzupassen, aber da zappelte noch etwas in einer Ecke... Es war ein kleiner Schlüpfling!! Er hatte sich wohl gut vor seinen Eltern versteckt und im Dickicht überlebt :) Beim "Abkärchern" der Pflanzen und Glasscheiben (mit der Drucksprühflasche) wurde das einzelne Ei von der Terrarienscheibe mit weggefegt! Es kam anschließend in eine Lotusblüte und inkubiert nun im momentan leer stehenden Nanoterrarium... 

Auch im Jugendterrarium haben wir aufgeräumt, sodass die drei Kleinen aus dem Midi-Terrarium zu dem verbliebenen Gecko umziehen konnten. Der Kleine "Phönix" aus dem Elternterrarium durfte auch mit einziehen. Das Männchen aus der Nano-Box durfte dann ins geputzte Midi-Terrarium umziehen, dabei fiel das einzelne Ei, welches ja nun schon seit wenigen Wochen im Wohnzimmer inkubierte, herunter! Ich packte es behutsam wieder in den "Eierbecher" und stellte es zurück auf die Lampenabdeckung, wo es seit einiger Zeit schon stand, da es leider so sommerlich kühl war. Doch heute geschah das Wunder: Dieser kleine Gecko ist tatsächlich geschlüpft!! Das Ei hat nun zwei Stürze überlebt und wurde auch mehrfach gedreht, aber es scheint dem Kleinen nicht geschadet zu haben (es war wohl im letzten Entwicklungsdrittel nicht mehr so anfällig). Da der Kleine noch ein Stück Dottersack außen hängen hatte, packten wir ihn kurzerhand in eine mit feuchtem Toilettenpapier ausgelegte Heimchenbox, wo auch ein Stück Holz drin lag, damit er sich erst einmal ordentlich häuten konnte. Am späten Nachmittag durfte er dann zu seinen Geschwistern ins Jugendterrarium umziehen, da er keinerlei Auffälligkeiten zeigte. Nun wuseln dort wieder sechs kleine Geckos herum :) 

02.08.2012 

Heute hat Evi wieder gelegt, allerdings sind die Eier getrennt voneinander platziert worden: Eines an der Rückwand und das Zweite gute 10 cm tiefer an der Terrarienscheibe?? So als ob sie es beim Legen verloren hätte und dann einfach an die Wand "geklatscht" hätte ;) 

Am 01.08. wurde das bereits reservierte Männchen von seinem neuen Pfleger abgeholt, da war es nur noch ein Gecko im Jugendterrarium (da das unterdrückte Männchen ja noch im Nano-Terrarium verweilt). Aber das werden wir am Wochenende abändern... 

21.07.2012

Die nächsten beiden Weibchen, Nonus und Decima, haben uns heute Nachmittag verlassen, sie werden eine neue Zuchtgruppe bei ihren lieben Pflegern gründen.

Nun sind es nur noch zwei Geckos, die im Jugendterrarium übrig sind...

 

 

15.07.2012

Heute ging das erste Weibchen, Octava, offiziell auf seine Reise in ein neues Zuhause. Dafür wurden extra pinkfarbene Transportboxen angeschafft :)

Am Abend hat die Evi dann auch noch gelegt und zwar unweit des Gipsgeleges an die Rückwand - wahrscheinlich war es ihr doch noch zu unsicher, sich direkt auf die Lotusblüte zu setzen..., aber diese Eier können gut durch ein Gazekörbchen abgedeckt werden! Wir haben dann auch noch die beiden Streithähne im Jugendterrarium getrennt, indem wir das unterdrückte Männchen herausgenommen haben und es vorübergehend im Nano-Terrarium erholen lassen.

14.07.2012

Der Platz im Nano-Terrarium wurde zu eng. Also richteten wir ein größeres "Midi"-Terrarium (30 x 30 x 45 cm) ein, in das die drei Kleinen heute umgezogen sind. Jetzt sollten sie genügend Platz zum Austoben haben, bis sie eines Tages in das große Jugendterrarium umziehen werden. Das Nano-Terrarium steht dann ab jetzt erstmal leer für Notfälle... Und am 12.07. war der 22 kleine Gecko geschlüpft, doch statt ihm, fanden wir leider nur eine extrem trächtige Mama vor und gehen daher leider vom Schlimmsten aus - sein Zwilling scheint bis heute noch nicht geschlüpft zu sein. Beim Versuch die nächsten Eier, die als Viererpack am Saugnapf der Regendüse liegen, mit dem Gazekörbchen abzudecken, fiel eines der älteren Eier herunter ins Moos! Wir holten es heraus und es war zum Glück noch intakt - wir drehten es sofort wieder in die Richtung, wie es an der Wand hing und packten es in ein kleines Gefäß mit feuchtem Vermiculit, in eine Art "Eierbecher" aus Alufolie (links auf dem Bild neben dem Midi-Terrarium zu sehen). In etwa zwei Wochen sollte dieser Kleine schlüpfen, bei Raumtemperatur dauert es vermutlich ein wenig länger... "Beflügelt" davon, wie leicht ein Ei von der Scheibe abzulösen sei, versuchten wir auch eines des frischesten Geleges zu entfernen - aber es zerbrach! Also war es einfach Zufall und in Zukunft werden wir die Finger von den Eier lassen. Der Keimling wurde ebenfalls unter der Yuccapalme begraben. Diese bittere Erfahrung zeigte uns, dass es nicht in unserer Macht steht am gewählten Eiablageplatz was zu ändern - wir müssen hoffen, dass Evi zukünftig unsere angebotenen Plätze annimmt. Zumindest schaut sie sich unser Gipsgelege in der Lotusblüte schon mal an... eigentlich müsste sie ja sehr bald wieder legen - ich bin gespannt wohin?

05.07.2012

Wir beobachten seit zwei Tagen ein seltsames Verhalten im Jugendterrarium. Die beiden fast adulten Männchen jagen sich und streiten sich - um... Weibchen?? Wir konnten auch sehen, dass die nächstjüngeren "Männchen" gebusserlt wurden und daraufhin schwanzwedelnd reagierten. Die Männchen versuchten sogar den Jüngeren nachzusteigen... also entweder sind unsere Männchen jetzt schwul oder - was ich eher glaube - wir haben Weibchen unter unserem Nachwuchs :) Bei genauerem Betrachten vermute ich sogar, dass es "nur" zwei Männchen und vermutlich sogar vier Weibchen sein könnten.  

Ich habe heute auch erfahren, dass die vermittelte Quarta bereits Wachseier gelegt hat! 

01.07.2012

Heute hat sich einer der beiden zuletzt-geschlüpften Winzlinge "Freigang" gegönnt - denn ich fand ihn auf der Abdeckung der Lampe des Nano-Terrariums! Aber schnell konnten wir den Kleinen wieder einfangen und zurücksetzen - doch irgendwo scheint das Nano-Terrarium noch eine "Undichtigkeit" aufzuweisen, obwohl ich doch eigentlich alles vorher abgedichtet hatte? Durch selbiges "Loch" ist vermutlich auch der letzte Schlüpfling ausgebüchst. Gestern Abend konnten wir den dritten Gecko schon wieder nicht finden - wenn er innerhalb so kurzer Zeit erneut seinen Weg ins "Freie" gefunden hat, dann haben diese kleinen Miniaturgeckos bereits ein sehr leistungsfähiges Gedächtnis. Wir werden in nächster Zeit höchste Vorsicht walten lassen und auch außerhalb des Terrariums etwas Futter anbieten. 

25.06.2012

Endlich konnten wir wieder beide Zwillings-Schlüpflinge herausfangen :) Das Gaze-Körbchen hat zumindest beim Ersten der beiden, der bereits gestern schlüpfte, funktioniert. Plötzlich entdeckten wir - eigentlich 2 Tage zu früh - einen kleinen Gecko im Körbchen herumlaufen. Wir konnten ihn vorsichtig mitsamt Körbchen herausnehmen und ins Nano-Terrarium zu seinem größeren Bruder setzen. Die Elterntiere belagerten das Körbchen bereits. Danach wurde das Körbchen erneut um das Gelege gesetzt, doch der Kleine schaffte es dennoch irgendwo eine Ritze zu finden. So fanden wir den "Vermissten" am Abend im "Dickicht" des Elternterrarium und konnten auch ihn erfolgreich bergen. Vermutlich schlüpfen jetzt alle Junggeckos bereits nach genau 60 Tagen. 

23.06.2012

Bereits letzten Sonntag (17.06.) konnten wir das Rätsel um das Verschwinden des letzten Schlüpflings lösen - doch es hat leider ein sehr tragisches und trauriges Ende genommen. Denn der Kleine war tatsächlich ausgebüchst, doch leider nicht weit gekommen sondern klebte in einer der Heimchenklebefallen! Er muss dort schon einige Tage zugebracht haben, ohne dass wir etwas bemerkten, aber er lebte noch! Doch wir wussten uns keinen Rat, wie wir ihn aus seiner misslichen Lage wieder befreien konnten. Denn er klebte sehr fest... Fazit: er hat es leider nicht geschafft und wurde unter der Yuccapalme neben Sekunda begraben. Doch im Nachhinein erhielten wir den Tipp es mit Olivenöl zu versuchen, angeblich vermag dieses den Kleber zu lösen bzw. den Gecko davon zu befreien. Aber das wird uns eine Lehre sein, wir verbannten infolge dessen sämtliche Klebefallen aus unserer Wohnung...

Am 19.06. hat Eva ihr 15. Gelege abgesetzt - doch leider nicht in die von uns angebotenen Lotusblüten. Stattdessen befinden sich die Eier 29 und 30 neben den beiden letzten am Saugfuß der Sprühdüse. Heute - gerade beim Aktualisieren der Homepage - paaren sich unsere beiden mal wieder :)

09.06.2012

Vor zwei Tagen konnten wir bei einem Kontrollblick auf die nächsten "fälligen" Eier plötzlich ein Köpfchen erahnen. Kurz darauf war es dann auch soweit - wir konnten zum ersten Mal seit 18 Jungtieren einen Schlupf beobachten und sogar filmen (den Film haben wir unter "Biologie der Geckos" eingestellt). Das ging alles so schnell und noch bevor sich der Kleine häuten konnte, haben wir ihn herausgefangen, da Evi sich bedrohlich auf ihn zu bewegte. Doch dabei entwischte auch Adam! Jetzt bloß keine Hektik... Ruhe bewahren und beobachten wo er sich versteckte - nach nur zehn Minuten konnten wir ihn auf der Abdeckung der Beleuchtung sitzend einfangen und zurück ins Terrarium setzen. Während der 18. Schlüpfling ins Nano-Terrarium umquartiert wurde. Heute Morgen sahen wir dann, dass auch das zweite Ei offen war und Evi sah plötzlich dicker aus - wir hegen die Vermutung, dass sie den Jungen zum Verhängnis wird. Gleich darauf bastelte ich ein Gazegitter aus einem Sektverschluss und stülpte dieses über die nächsten Eier. Diesmal ist es möglich die Eier zu schützen, denn sie liegen nicht so ungünstig in der Ritze der Rückwand oder wie die letzten Eier vom 03.06. ausgerechnet am Saugnapf der Wasserdüse! Aber leider nur zur Hälfte, denn sonst hätten wir den Saugnapf austauschen können. Also zumindest die nächsten beiden Schlüpflinge würden vor ihren Eltern bewahrt werden. Doch inzwischen ist leider auch der 18. Schlüpfling aus dem Nano-Terrarium verschwunden?!? Sicherlich wurde er nicht von seinem nur 14 Tage älterem Geschwisterchen aufgefressen, verhungert ist er aber sicher auch nicht, so dass nur übrig bleibt, dass er irgendwie entwischen konnte...

01.06.2012

Update: Quarta hat Anfang Juli ein Wachsei gelegt!! Es handelt sich also um ein Weibchen und kein Männchen :) 

Heute verließ der letzte Nachzucht-Gecko aus dem Jahr 2011 unser Terrarium. Quarta brachten wir sogar persönlich in Richtung Süden, wo wir uns mit den neuen Pflegern auf einem Parkplatz trafen. Quarta wird wohl auch der erste sein, der ein Weibchen abbekommen sollte. Er war auch der Erste, der sich in der Transportbox sichtlich wohl fühlte :)

Nun warten noch sechs Junggeckos auf liebevolle Hände... doch wir vermuten, dass auch diese sechs Männchen sind, zumindest die nächsten beiden Älteren beginnen sich bereits umzufärben. Vielleicht wären die beiden Geckos aus den sich länger entwickelnden Eiern Weibchen gewesen? Wir versuchen ja bereits Evi dazu zu animieren, ihre Eier in den von uns dargeboten Gegenständen abzuleben (U-Profile oder Lotusblüten) - doch bisher hatte sie dazu wohl keine Lust.

27.05.2012

Der Zwilling von "Sexta decima" hat es leider auch nicht geschafft, daher muss der kleine Gecko zunächst noch allein bleiben. Heute durften wir unseren zweiten Kleinen an seine neuen Besitzer abgeben. Der Zweitälteste "Tertius" trat seine Reise in sein Eigenheim an.

 

 

 

 

 

24.05.2012

Ich schaute gerade in meine Statistik, wann denn der nächste Schlupf zu erwarten sei - oh, morgen sollte es soweit sein! Daraufhin kontrollierte ich die besagten Eier und das erste der Beiden war bereits offen!! Wo ist der Kleine? Ist er diesmal noch "komplett"? Ich fand ihn kurz darauf und er war tatsächlich noch "in einem Stück". Aber das Nano-Terrarium (20 x 20 x 30 cm) war erst kürzlich eingetroffen und noch nicht eingerichtet! Also fingen wir zunächst den Kleinen - Nummer 16 - in ein Gefäß ein und stellten ihn in eine ruhige Ecke. Danach ging es zum Baumarkt, um Pflanzen, Bodensubstrat und vor allem kleine Drosophilas zu kaufen. Zurück zu Hause wurde das Terrarium eingerichtet und der Kleine durfte dieses kleine Luxuseigenheim beziehen.

20.05.2012

Die letzten vier Wochen waren eher tragisch, denn der 14. Schlüpfling konnte wieder nur schwanzlos geborgen werden. Doch auch im Jugendterrarium schaffte es keiner der beiden Extrem-Winzlinge zu überleben. Entweder fielen sie gar selbst den größeren Geschwistern zum Opfer, da sie ja kaum größer als ein größeres Heimchen sind oder sie starben an Nahrungsmangel, da sie sich nicht gegenüber den Älteren behaupten konnten :( Bei jedem der beiden Schlupfe sahen wir, dass auch das zweite Ei offen war, aber wir fanden den Zwilling nicht - wir vermuten, dass die Eltern nun doch Jagd auf die Kleinen machen. Wir beschlossen, ein drittes kleines Terrarium einzurichten, indem die frisch geschlüpften Geckos zunächst aufgepäppelt werden können, bevor sie zu den älteren Geschwistern ins Jugendterrarium einziehen.

Gestern hat Evi ihr 13. Gelege platziert und zwar diesmal getrennt, denn ein Ei liegt links und das Zweite rechts an der Wasserleitung.

25.04.2012

Genau heute vor zwei Monaten waren die letzten Geckos geschlüpft und wir glaubten schon fast nicht mehr daran, dass aus den längst überfälligen Eiern noch Kleine schlüpfen würden - aber heute nach 86 Tagen erblickte der 12. Junggecko das Licht der Welt! Doch zunächst mussten wir den Kleinen im Dickicht des elterlichen Terrariums suchen, wir fanden ihn dann auch bald - doch welcher Schock! Ihm fehlte der Schwanz!! Was war geschehen? Haben die Eltern nun tatsächlich ihre eigenen Jungen angegriffen und als Beute angesehen, wo es doch zuvor mit bis zu zehn Jungtieren noch problemlos klappte? Wir fingen den armen Kleinen, der so ganz ohne Schwanz gerade mal knappe 1,5 cm misst, heraus und setzten ihn ins Jugendterrarium.

22.04.2012

Den neun kleinen Geckos geht es prima, es gab keine Zwischenfälle mehr und heute wurde Primus an seine neue Pflegerin abgegeben. Er ist mittlerweile über 5 Monate alt und begann bereits Anfang März sich umzufärben. Jetzt ist er schon mächtig blau und kann sich auf ein Terrarium für ihn allein zum Austoben freuen :)

 

 

 

20.03.2012

Zuletzt gab es noch ein trautes Zusammensein und gerade Primus unser Ältester tolerierte mit einer Engelsgeduld die Rangeleien der Jüngeren. Er ließ sogar einen Kleinen auf seinem Rücken Platznehmen! Aber als wir heute nach Hause kamen, mussten wir leider mit ansehen, wie Primus einen seiner jüngeren Geschwister im Maul hatte!! Der Jüngere war dabei sich zu häuten und die Geckos jagen sich immer gegenseitig um die Haut des anderen. Aber diesmal hatte Primus wohl etwas mehr als nur die Haut erwischt und anschließend lief wahrscheinlich nur noch das Instinktverhalten der Jagd ab. Hoffentlich passiert so etwas schreckliches nie wieder!

05.03.2012

Heute sind nun auch die letzten drei Geckos in das neue Reich umgezogen. Bereits gestern zeichnete sich das kleine Wunder ab, denn es gab nicht wie angenommen neun kleine Geckos zu fangen, sondern zehn! Wir dachten, dass sich aus dem einen Ei, welches Evi direkt auf die Wasserleitung legte, aufgrund der starken Vibrationen nichts entwickeln würde - aber auch dieser Kleine ist gesund und munter! Sieben Geckos konnten wir mithilfe eines Glases direkt von der Decke fangen, aber Primus und zwei Kleine durchschauten den Plan. Die mussten wir dann auch direkt mit der Hand einfangen, besonders Primus, der ja jetzt schon recht groß ist, musste richtig eingefangen werden, wobei bei den anderen Kleinen die hohle Hand ausreichte.

Nun haben sie ihr eigenes Kinderzimmer - und quasi "sturmfreie" Bude, ohne Eltern.

03.03.2012

Nach fast einem Jahr richten wir wieder ein Terrarium (45 x 45 x 60 cm) ein. Wenn das so weiter geht, müssen wir bald anbauen :)

26.02.2012

Mittlerweile leben neun kleine Geckos gemeinsam mit ihren Eltern im Terrarium und es wird definitiv zu eng! Wir sind gerade dabei das zweite Terrarium allein für die Jungtiere vorzubereiten, auch weil wir bemerkt haben, dass die Eltern durch die permanente gute Fütterung allmählich Reserven am Schwanz gebildet haben. Heute hat Evi auch ihr neuntes Gelege gelegt (das sind dann jetzt 18 Eier in einem halben Jahr).

27.12.2011

Heute schlüpfte der fünfte Gecko. Der Kleine schien extra zu warten, bis wir aus dem Weihnachtskurzurlaub zurück kamen, denn sein Geschwisterchen hat bereits am 23.12. das Licht der Welt erblickt. Als wir gestern nach Hause kamen, fanden wir auch wieder ein neues Gelege. Zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich also neben den beiden Elterntieren auch noch vier kleine Geckos im selben Terrarium und nach wie vor leben alle friedlich zusammen.

09.12.2011

Heute passierte ein großes Unglück. Denn eine weitere Schwachstelle unseres Terrariums wurde einem Kleinen zum Verhängnis. Vor dem ersten Schlupf dichteten wir bereits alle sichtbaren Ritzen und Öffnungen mit Klebeband und Schaumstoff ab. Doch Sekunda versteckte sich sehr gern in der Ritze über den Glastüren, so dass man sie nicht sehen kann, sie aber beim Öffnen der Türen herausfällt. Und danach leider in der Tür eingeklemmt wurde - wir konnten sie nur noch noterlösen... und haben sie anschließend unter der Yuccapalme begraben :(

06.12.2011

Bis heute sind schon drei kleine Geckos geschlüpft. Der Zwilling von Primus ist leider nie aufgetaucht - ob er von seinen Eltern gefressen wurde? Wir entschieden uns dennoch Primus bei seinen Eltern aufwachsen zu lassen - besonders nachdem er aus der kleinen Faunabox ausbüchste, die wir samt Minigecko in das elterliche Terrarium stellten. Bisher gab es auch keinerlei Probleme und am 28.11. bzw. 02.12. schlüpften "Sekunda" und "Tertius". Evi hat auch weiterhin fleißig Eier gelegt, nämlich genau heute ihr viertes Gelege. Das dritte versteckte sie am 18.11., nachdem sie sich bereits am Vortag am auserkorenen Legeplatz zum Probelegen einfindet.

14.11.2011

Heute ist "Primus", unser Erstling, nach einer Entwicklungszeit von 65 Tagen geschlüpft!! Der Kleine ist so winzig! Vom Kopf bis zur Schwanzspitze misst er nicht mal drei Zentimeter. Aber ansonsten gleicht er seiner Mama - ist eben nur eine Minivariante von ihr.

28.09.2011

Eva hat ihr drittes Gelege gelegt. Im Abstand von 2,5 Wochen scheint es soweit zu sein. Jetzt müssen die Kleinen nur noch schlüpfen. Doch wie es aussieht, scheint das Gelege Nummer 1 nichts zu werden, denn eines der beiden Eier ist an einer Stelle sehr dünn und drinnen sieht es eher dunkel aus.

18.09.2011

Mittlerweile haben sich die beiden Geckos sehr gut bei uns eingelebt, und wir haben auch das Terrarium inzwischen umgestaltet. Gestern fingen wir die beiden Geckos ein, um das Terrarium Grund-zu-sanieren. Die Hölzer wurden im Backofen bei 180°C für knappe 2 Stunden durchgebacken, denn wir hatten uns leider Holzwürmer eingefangen und diese schmecken wohl den Geckos nicht. Wir brachten auch nochmal frisches Moos aus dem Wald ein. Jetzt sieht alles viel grüner aus und auch der Pflanzenbewuchs ist viel üppiger. Im Bodengrund haben wir bereits im April Blähton ausgebracht, um für eine bessere Bodenfeuchte zu sorgen.

11.09.2011

Heute Abend gab es plötzlich zwei weitere Eier! Auch konnten wir heute Mittag eine erneute Paarung beobachten, dabei hatte Adam seine liebe Müh' mit Evas Kugelbauch :), denn er hatte Schwierigkeiten an ihre Unterseite heranzukommen.

Das war das zweite Gelege in weniger als drei Wochen Abstand! Eva mutiert noch zur "Legebatterie".

27.08.2011

Heute war es soweit! Wir fanden die ersten Eier im Terrarium! Aufmerksam wurden wir erst durch das Paarungsverhalten unserer Geckos. Dieses findet nämlich nach erfolgter Eiablage gehäuft statt. Vermutlich hat es mit der Eiablage so lange gedauert, weil Eva erst noch den Kalk, den wir in Form von geriebener Sepiaschale anbieten, entdecken musste. Mittlerweile hat sie sich winzige Kalksäckchen angefuttert. Vermutlich wurden die Eier bereits vor einigen Tagen gelegt...

11.08.2011

Wir sind heute aus unseren Flitterwochen auf Mauritius zurückgekommen. Unsere Urlaubsvertretung hat sich rührend um unsere beiden Geckos gekümmert und beide reichlich mit Insekten versorgt, da die Vermutung nahelag, das Evi trächtig ist. Und heute nach unserer Rückkehr teilen wir diese Ansicht, denn Eva "schiebt" eine ordentliche Kugel am Bäuchlein...

28.03.2011

Evi entwischte aus dem Terrarium!! Beim Versuch sie zu Fangen riss leider ihr Schwanz ein. Wir packten darauf hin beide Geckos in Boxen und fuhren zum Tierarzt. Bei der Gelegenheit konnte dieser gleich mal einen Gesundheitscheck durchführen. Der Tierarzt entfernte den Schwanz endgültig und die arme Eva sah schon sehr gewöhnungsbedürftig aus so ganz ohne Schwanz. Aber dieser würde in den nächsten Wochen nachwachsen...

26.03.2011

Bereits heute Abend erwischten wir die beiden "in flagranti"... ob wohl bald Nachwuchs zu erwarten ist?

Übrigens dauert das Liebesspiel bei unseren Geckos ganz schön lange - über 38 Minuten waren die Beiden "beschäftigt". Gegen Ende der Paarung war Adam sichtlich dunkel gefärbt - ob er wohl unter Stress stand?!?  ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.03.2011

Endlich ist es soweit! Das Terrarium (45 x 45 x 60 cm) ist soweit eingerichtet. Wir holten unsere Geckos ab und noch am selben Abend bezogen sie ihr neues Reich. Wir tauften die beiden Adam und Eva.

 

 

 +++ A K T U E L L E S +++

Folgende Tiere suchen ein neues Zuhause:

1.0 geb. 12.08.2015

0.1 geb. 22.06.2017

Papiere sind vorhanden!

Bitte nur Selbstabholer.

(Info: beide Tiere sind verwandt; Vater und Tochter)


Bei Fragen/Problemen kontaktieren Sie uns! Wir versuchen zu helfen.


Gern stehen wir Ihnen auch weiterhin wie gewohnt als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung!